Andullationsmassage


Die Andullationmassageliege von hhp gehört zu der neuen Generation der Behandlungsmethoden auf biophysikalischer Basis, welche seit über einem Jahrzehnt für Schmerzlinderung, Performance und Wellness eingesetzt wird.

Sie kombiniert mechanische Vibration und Infrarot-Tiefenwärme und wurde in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Universitätskliniken und Ärzten entwickelt.

Die Andullation zielt nicht auf ein spezielles Organ oder Organsystem ab, sondern beeinflusst die wesentlichen Funktionen des Organismus positiv.

Sie legt das Fundament zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit.

 

 

5 biophysikalische Wirkungsprinzipien wirken positiv auf den Körper ein:

1. Energieproduktion in den Zellen

 

Die Andullation erzeugt durch die mechanische Vibration elektrische Mikroströmungen, die in unsere Zellen eindringen und die Produktion von ATP anregen. Die Infrarot-Tiefenwärme erleichtert dabei das Eindringen der mechanischen Vibration in unseren Körper. Dieser Prozess sorgt dafür, dass die Menge an Energie in unseren Zellen gesteigert wird, welche sich positiv auf unsere Organe und somit auf unsere Gesundheit auswirkt.

 

2. Überlagerung von Schmerzsignalen

 

Die An­dul­la­ti­on er­mög­licht eine Über­la­ge­rung von Schmerz­si­gna­len. Die me­cha­ni­sche Vi­bra­ti­on löst in erster In­stanz po­si­ti­ve Si­gna­le in un­se­rem Körper aus, welche die ne­ga­ti­ven Si­gna­le des Schmer­zes ver­drän­gen. Durch diese Über­la­ge­rung erhält unser Gehirn immer mehr po­si­ti­ve Si­gna­le, welche den Schmerz lin­dern. In zwei­ter In­stanz sorgt die An­dul­la­ti­on durch re­gel­mä­ßi­ge An­wen­dung für die Pro­duk­ti­on von kör­per­ei­ge­nen Hor­mo­nen (En­dor­phi­ne). En­dor­phi­ne sind als „kör­per­ei­ge­ne Schmerz­mit­tel“ be­kannt, die eine deut­lich stär­ke­re schmerz­über­la­gern­de Wir­kung haben.

 

3. Anregung der Blutzirkulation

 

Unser Blut sorgt dafür, dass unser Körper mit Nähr­stof­fen ver­sorgt wird. Ist die Blut­zir­ku­la­ti­on schlecht, ge­lan­gen immer we­ni­ger Nähr­stof­fe in un­se­ren Or­ga­nis­mus und wir werden müde und krank. Der Blut­fluss von ge­sun­dem und kran­kem Blut un­ter­schei­det sich hier­bei von­ein­an­der. Die Blut­kör­per­chen von kran­kem Blut kleben zu­sam­men und werden schrum­pe­lig. Da­durch ver­lie­ren die Blut­kör­per­chen Vi­ta­li­tät und trans­por­tie­ren zu­neh­mend we­ni­ger Nähr­stof­fe. Die An­dul­la­ti­on setzt das Blut aber in Be­we­gung und löst die Blut­kör­per­chen von­ein­an­der ab. Somit wird das Blut flüs­si­ger und die be­nö­tig­ten Nähr­stof­fe werden wieder in grö­ße­ren Mengen trans­por­tiert. Sie fühlen sich wieder gesund und le­ben­di­ger.

 

4. Ingangsetzung der Entspannung

 

  • Körperliche Entspannung

Durch an­stren­gen­de Tä­tig­kei­ten ent­ste­hen im Körper Mus­kel­an­span­nun­gen. Mus­keln die ver­spannt sind, können nicht mehr mit Nä­her­stof­fen ver­sorgt werden und führen zu einem Schmerz. Die An­dul­la­ti­on sorgt mit der In­fra­rot-Tie­fen­wär­me für eine Er­wei­te­rung der Gefäße und durch die me­cha­ni­sche Vi­bra­ti­on zu einer bes­se­ren Durch­blu­tung des Mus­kels. Nähr­stof­fe können wieder auf­ge­nom­men werden und die Ver­span­nung wird gelöst.

 

  • Geistige Entspannung

Stress wirkt sich auf das ve­ge­ta­ti­ve Ner­ven­sys­tem aus, wel­ches aus einem an­re­gen­den Part (Sym­pa­thi­kus) und einem be­ruhi­gen­den Part (Pa­ra­sym­pa­thi­kus) be­steht. In einer Stress­si­tua­ti­on ist das Level des Sym­pa­thi­kus höher als be­nö­tigt. Um das Gleich­ge­wicht wieder her­zu­stel­len, sorgt die An­dul­la­ti­on mit der me­cha­ni­schen Vi­bra­ti­on für die Ent­sen­dung po­si­ti­ver Signa­le, welche die ne­ga­ti­ven Si­gna­le des Sym­pa­thi­kus re­la­ti­vie­ren. Die In­fra­rot-Tie­fen­wär­me bringt die Schwin­gun­gen der me­cha­ni­schen Vi­bra­ti­on tiefer in das Gewebe. Da­durch wird der Stress ab­ge­baut.

 

5. Stimulation des Lymphflusses

 

Die Lymphe ist eine wäss­ri­ge, leicht mil­chig ge­trüb­te Kör­per­flüs­sig­keit in den Lymph­ge­fä­ßen des Kör­pers. Sie hat eine ent­gif­ten­de Funk­ti­on und spielt bei der Ge­webs­drai­na­ge (Drai­na­ge = Ab­lei­tung von Kör­per­flüs­sig­kei­ten) eine wich­ti­ge Rolle, da durch sie über­schüs­si­ge Ge­webs­flüs­sig­keit in die Lymph­ge­fä­ße ab­ge­lei­tet wird und im Rahmen des Stoff­wech­sels weiter ver­ar­bei­tet werden kann. Dabei han­delt es sich um Stoffe wie Fette und Ei­wei­ße, die auf­grund der Größe nicht durch die Ka­pil­lar­wand in die Blut­ge­fä­ße ge­lan­gen und dort ver­ar­bei­tet werden können. Das Lym­ph­sys­tem ist neben dem Blut­kreis­lauf das wich­tigs­te Trans­port­sys­tem im mensch­li­chen Körper und ist auf den Trans­port von Nähr- und Ab­fall­stof­fe spe­zia­li­siert und ent­sorgt vor allem Krank­heits­er­re­ger wie Bak­te­ri­en und Fremd­kör­per. Die An­dul­la­ti­on sti­mu­liert den Lym­ph­fluss und setzt diesen in Gang. Damit sorgt die An­dul­la­ti­on zum einen für einen bes­se­ren Stoff­wech­sel auf der Seite des Lym­ph­sys­tems und zum an­de­ren für ein sta­bi­le­res Im­mun­sys­tem, indem Krank­hei­ten durch die Ent­sor­gung von Krank­heits­er­re­gern vor­ge­beugt wird.


Unser Kontakt

Sportparadies P. Herz


In den Rohrwiesen 5
66424 Homburg

T +49 6841 / 7 10 48
sportparadies-herz@web.de

Unsere Öffnungszeiten

Wir haben geöffnet:
Mo - Fr  8:00 Uhr - 22:00 Uhr
Sa        10:00 Uhr - 17:00 Uhr
So        10:00 Uhr - 15:00 Uhr

Viel Spaß und Erfolg beim Training :-)

 

Unsere Studio-App für Euch!

So starten Sie unsere App!

Einen Browser auf dem Smartphone oder Tablet öffnen und die Adresse

https://sportparadies-p-herz.zur-app.de/

zum Start der App eingeben.


© 2019 Sportparadies p.herz - All rights reserved